CASTELBRANDO ( VILLA BRANDOLINI D’ADDA)

GESCHICHTE

Das Schloss Brandolini d’Adda, nun Castelbrando, befindet sich in der Gemeinde Cison di Valmarino (Provinz Treviso) am Fuß

e der Gebirgskette, auf einem Ausläufer des Berges Col de Moi, in einer strategischen und atemberaubenden schönen Lage. Der imposante Bau setzt sich aus Gebäuden verschiedener Epochen und Merkmale zusammen. Gegen Ende des XII. Jhs. wurde die Militärfestung errichtet, im darauffolgenden Jahrhundert wurde sie von den Feudalherren Caminesi durch die Errichtung eines kleinen Palazzos und eines Mittelturms, die von einer mit Zinnen versehenen Mauer umgeben wurden, in einen Wohnsitz verwandelt.

1436 übertrug die Republik Venedig Brandolino III. und Gattamelata das Lehensgut von Valmareno als Belohnung für die geleisteten Kriegsdienste. Der Komplex blieb fünfhundert Jahre lang im Besitz der Brandolini und wurde mehrmals erweitert und umgebaut. Anfang des 16. Jhs. wurden Teile der vorangehenden Bauten niedergerissen und Antonio Maria Brandolini beauftragte namhafte Baumeister mit der Errichtung des zentralen Baukörpers, der mit der doppelten Reihe zwei- und dreibogiger venezianischer Fenster mit darin dem großen Festsalon verziert ist, und der geradlinigen Mauern mit den kreisförmigen Bastionen. Darüber hinaus gab er auch einen Innenpark in Auftrag.

Das Theater kam erst 1683 hinzu. Die Eingriffe des 18. Jhs. stammten vom Baumeister Ottavio Scotti, der den südlichen Schlossteil erweiterte. Er schuf im klassischen Baustil eine riesige, königliche Prunktreppe, mit Dekorationen geschmückte Säle und Salons und Innenräume für die privaten Gemächer, für die Gäste und Dienerschaft, ein Säuglingszimmer, Reitställe, das Gewächshaus für Zitronenbäumchen, die Unterkünfte für die Garnison, den Kutschenstall und die Lager. Der Eingriff umschloss auch den Bau der kleinen Kirche San Martino, an der Stelle, an der schon eine Kirche aus dem Mittelalter stand. Die üppigen Stuckaturen und Fresken wurden vom Maler Egidio Dall’Oglio aus Cison, Schüler von Piazzetta, angefertigt.Zwischen dem XIX. und den ersten Jahrzehnten des XX. Jhs. erlitt der Komplex schwere Brandschäden; im Ersten Weltkrieg wurde es in ein Militärkrankenhaus umfunktioniert und wurde 1929, nach einer Restaurierung, wieder Familienwohnsitz.

1959 ging es von den Brandolini an die Salesianerpater über, die daraus ein Kultur- und Spiritualitätszentrum machten. Die lange und spannende Schlossgeschichte ist an viele namhafte Persönlichkeiten aus der Vergangenheit gebunden: Claudius Augustus und Otto I. im römischen Zeitalter, zahlreiche Grafen im Mittelalter, diverse Prokuratoren der Republik Venedig, Caterina Cornaro – Königin von Zypern, Antonio Canova, Königin Margherita und viele andere.

Heute gehört es nach einer langen Restaurierung zu den größten und funktionellsten Schlössern Italiens. Hier befinden sich ein Hotel, Restaurants, ein Wellness-Center, Theater, Bars, Museumsflächen, Räumlichkeiten für Kongresse, Konzerte und Events.

 

OFFEN FÜR DIE ÖFFENTLICHKEIT

 

gesamte Komplex

außerhalb des Parks

Das ganze Jahr über von Montag bis Sonntag.

ZEITPLÄNE

Das Hotel ist 24 Stunden auf 24 geöffnet.

Der Sansovino Restaurant ist täglich außer montagsvon 12.30 bis 14.00

Uhr geöffnet Pizzeria La Fucina ist täglich außer dienstags von 18.00 bis 00.00 Uhr geöffnet ; vor Feiertagen und an Feiertagen ist geöffnet von 12.00 bis 01.00 ist

das Beauty Centre ist täglich außer montags von 14.00 bis 22.00 ; vor Feiertagen und an Feiertagen ist es von 10.00 bis 01.00 ist

Die Brando -Shop ist von Mittwoch bis Samstag von 15.00 bis 19.30 geöffnet ; Der Sonntag ist geöffnet von 15.00 bis 20.00 ; wird am Montag und Dienstag geschlossen .

FÜHRUNGEN

Führungen durch das Museum und das Schloss

von November bis Februar von 15,00 bis 18,00 unter der Woche , am Sonntag von 10.00 bis 18.00

Von März bis Juni und von September bis Oktober am Samstag von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr , am Sonntag von 10.00 bis 19.00

Juli und August am Samstag von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr , Sonntag von 10.00 bis 13.00 und 15.00 bis 20.00 ; an Feiertagen von 10.00 bis 19.00.

KONTAKT

ADRESSE : Via Brandolini 29 ,Cison di Valmarino (TV)

Für Informationen KONTAKTIEREN Sie : 0438 9761

e-mail : info@castelbrando.it

web-seite : www.castelbrando.it

 

 

REZENSION

Für schreiben ihren rezension sie Castelbrando klicken sie hier.

WO WIR SIND

11 + 1 =

ENTER DER WEBSITE DER BURG

KLICKEN SIE HIER